Gruppen_107_b-1024x447

GARTENERLEBNISTAG

Posted by
|

Am Sonntag, den 10.04.2016 fand der Gartenerlebnistag statt und ganz viele waren dabei. Jede und jeder bekam eine Aufgabe und mit kulinarischen Genüssen genossen alle das schöne Wetter und die gute Stimmung.

P1080400

Im Vorfeld wurde eine Aufgabenliste erstellt, was alles im Garten in Angriff genommen werden sollte: das Hügelbeet, der Hang zum Fitnessraum,die Blumenbeete vor unserem Haus, die Kompostecke, der Fahrrad – und Geräteschuppen. Der Grill musste gesäubert und die Terasse gereinigt werden. Ganz praktisch wurde vorgegangen: Die Liste wurde auf einen Flipshart übertragen und so konnte jede/r sich die Aufgabe wählen, von der er sich angesprochen fühlte.P1080431

Unsere Kinder Amalia und Lewin wählten Günther als ihren Anleiter und unterstützten ihn tatkräftig beim Kompostsieben. Mit Stolz fuhr Lewin dann den Kompost vors Haus und Theo sowie sein Papa Sepp verteilten die reichhaltige Erde ins Blumenbett. Sich in die Schubkarre setzen und kutschiert werden, das erfreute Theo, unseren kleinsten Mitbewohner sehr. Lisa machte sich nützlich im Umgang mit dem Rechen, war aber dann auch froh, dass Jona, unsere Dreijährige, eigentlich gerne mit ihr spielen wollte. Beide malten eine schöne Blumenwiese auf den Pflastersteinen.

P1080387Amalia setzte mit Günther eine Clematis: erst ein tiefes Loch ausgraben und ach, die Clematis geht nicht aus dem Plastikblumentopf, weil sie so verwurzelt ist. Eine Schere mußte her, damit der Topf rechts und links aufgeschnitten und die Clematis vorsichtig herausgenommen werden konnte. Behutsam kam sie in das ausgegrabene Loch und Jona und Theo halfen, den Clematisballen mit der ausgehobenen Erde zuzudecken. Mit vereinten Kräften wurde die Gießkanne gehalten und die Pflanze ausreichend gewässert.

Daniel war stolz auf seine Leistung, den Hang am Fitnessraum von wucherndem Wildkraut befreit zP1080415u haben und vertrocknete Blütenstände vom Vorjahr abzuschneiden, damit sich Neues entfalten kann.

Um 13.30 Uhr war Mittagspause angesagt. Unser Tisch war wieder reichlich gedeckt mit dem, was jede und jeder mitgebracht hatte und lud zum gemeinsamen Mittagessen ein. Ach, war das schön, sich nach getaner Arbeit an den gedeckten Tisch zu setzen, für den unsere Uta liebevoll gesorgt hatte.

Zum Ausklang des gemeinsamen Arbeitstages saßen wir auf der Terasse bei wohltuendem Sonnenschein. Andreas und Daniel unterhielten uns mit Gitarrenklängen.

Ein schöner Tag, der uns mit dem Erleben der Natur und der Gewissheit, dass unsere Hausgemeinschaft lebt, glücklich sein lässt.

Anita

Terminkalender

August 2016
MDMDFSS
« Jul   Sep »
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     

Termine

  • Keine Termine

Beiträge-Archiv

Der Verein

„Wohnen mit Alt und Jung e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein, der seine Idee einer generationsübergreifenden Hausgemeinschaft in die Tat umgesetzt hat. Der Verein zählt zur Zeit 43 Mitglieder. Beinahe alle wohnen im Mehrgenerationenhaus im Kölner Stadtteil Neu-Ehrenfeld und bilden eine aktive Hausgemeinschaft.

Wer wir sind

Wir – das sind 26 Erwachsene und zwölf Kinder, die ganz unterschiedliche und individuelle Lebenswege zu “Wohnen mit Alt und Jung” (WAJ) geführt haben.

WAJ
Copyright © 2013-2014 Wohnen mit Alt und Jung e.V. Alle Rechte vorbehalten. KONTAKT | IMPRESSUM   
Springe zur Werkzeugleiste