Archiv für den Monat: November 2018

Der Herbst ist da! Am 7. Oktober 2018 war WAJ-Gartenarbeitstag.

„Noch mehr Äste!“ ruft der fünfjährige Mateo begeistert. Zusammen mit Rentnerin Uta arbeitet er im Garten des Mehrgenerationenhauses. Heute ist Garten-Herbst-Einsatz, Sträucher werden zurück geschnitten, der Gemeinschaftsgarten wird winterfest gemacht. „Jetzt haben wir einen richtig guten Igel-Haufen“, stellt Mateo zufrieden fest. Tatsächlich sind seit dem Sommer drei Igel im WAJ-Garten zu Hause und werden von Mitbewohnerin Ingrid täglich gefüttert. Nun ist für ein passendes Winterquartier gesorgt. Amalia befestigt ein selbstgemaltes Schild über dem Haufen. „Hier wohnt ein Igel“ ist zu lesen, nun wissen alle Bescheid und der Haufen wird nicht irrtümlicherweise wieder entfernt.

Der 15-jährige Linus hat beim Zusammenrechen der Blätter einen besonderen Fund gemacht. Er hält eine Erdkröte in der Hand. „Schaut mal“, sagt er – und sofort ist er von den WAJ-Kindern umringt. Alle bewundern die dunkelbraune Kröte, die sich nur in naturnahen Gärten wohl fühlt.
Auch der Stall der vier Kaninchen wird winterfest gemacht und das Dach mit einer Plane erneuert. Die Kaninchen genießen die letzte Herbstsonne in ihrem Außengehege.

Magnetische Anziehungskraft hat natürlich auch der Häcksler. Laut brummend werden die geschnittenen Äste zerkleinert und gehäckselt. Die großen, erfahrenen Häcksler (Günther und Lewin) leiten die kleinen Nachwuchs-Häcksler (Anton und Mathylda) an. Da wir Viele sind, geht die Gartenarbeit leicht und schnell, begleitet von vielen netten Gesprächen von der Hand.
Zum Abschluss gibt es Kaffee und heiße Waffeln mit Kirschen und Sahne für alle fleißigen Gärtnerinnen und Gärtner. Wer mag kann etwas in die Kaninchen-Spendendose werfen, davon werden Futter und Tierarztkosten bezahlt.

Es war ein schöner, erfolgreicher Garten-Nachmittag! Der Herbst ist da, der Winter kann kommen.

(Text und Bilder von Ana und Nuria)